ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK BEDROHTER WALD WALDWISSEN SHOP

Zertifizierung von Waldbewirtschaftung

Position der SDW zur Zertifizierung von Waldbewirtschaftung:
• Die SDW sieht in der Zertifizierung ein wirksames Instrument zur Dokumentation und Weiterentwicklung nachhaltiger ökologisch, ökonomischer und sozialer Aspekte der Waldbewirtschaftung in Deutschland und International.
• Die SDW fordert eine weltweit flächendeckende Zertifizierung bewirtschafteter Wälder, denn Zertifizierung ist ein Instrument, um Waldzerstörung und Raubbau entgegenzuwirken. Dies gilt vor allem in den Ländern, deren gesetzliche Bestimmungen einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und einem Waldschutz entgegenstehen oder in denen gesetzlichen Standards nicht entsprechend durchgesetzt werden.
• Die SDW bestärkt Waldbeseitzer darin, ihre Waldflächen zertifizieren zu lassen.
• Die SDW tritt dafür ein, dass verstärkt unabhängige Fördermittel für die Kommunikation der Zertifizierung eingesetzt werden. Nur so können sich Zertifikate als wirksames Marketinginstrument gegenüber Holz aus nicht nahhaltiger Wirtschaft und illegal eingeschlagenem Holz durchsetzen.
• Die SDW ist bemüht, ihren Sachverstand zur Weiterentwicklung der Zertifizierungssysteme einzubringen.
• Die SDW fordert, die öffentliche Beschaffung von Bund, Ländern und Kommunen vollständig auf zertifizierte Holzprodukte bzw. Recycling umzustellen und setzt sich dafür ein, dass auch Unternehmen sich dazu verpflichten.
• Im Rahmen ihrer Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit setzt sich die SDW für die Waldzertifizierung ein und wirkt auf einen Kauf zertifizierter Holzprodukte hin.